<
107 / 1590
>
 
05.07.2019

Besichtigung des größten Saftladens Europas

Die Klassen Gy17a und Gy18a besichtigen das Unternehmen riha WeserGold
 

Die Klassen mit dem Profilfach Ernährung des 11. und 12. Jahrgangs, die Klassen Gy18a und Gy17a, besichtigten am 02.07.2019 das Unternehmen riha WeserGold in Rinteln.

Bei der Begrüßung durch den Geschäftsführer Herrn Mertens wurde den Anwesenden in einer kurzweiligen Präsentation ein Überblick über die riha WeserGold Unternehmensgruppe geboten. Deutlich wurde, wie aus einem kleinen Unternehmen in recht kurzer Zeit eine Unternehmensgruppe entstand, die mittlerweile nicht nur an verschiedenen Standorten in Deutschland vertreten ist, sondern auch Werke in Europa und Mittelamerika hat. Vor allem die Geschichte vom Gründer Richard Hartinger, dessen Anfangsbuchstaben im Firmennahmen (riha) verankert sind, verschaffte sich Gehör bei den Anwesenden. Richard Hartinger ist ursprünglich als Glasbläser tätig gewesen, sein großer Durst bei starker Hitze führten dazu, dass er aus Äpfeln zum Eigenbedarf Apfelsaft presste. Nachdem Richard Hartinger mit einer selbstgebauten Saftpresse begann, wurden von ihm im Jahr 1934 erstmals Erfrischungsgetränke zu kommerziellen Zwecken hergestellt. Mittlerweile erwirtschaftet das Unternehmen, welches in der dritten Generation geführt wird, jährlich über 600 Mio. Euro und zählt zu den größten „Saftläden“ in Europa.

Im Mittelpunkt der anschließenden Besichtigung standen betriebswirtschaftliche und lebensmitteltechnologische Aspekte bei der Herstellung von Mineralwassern, Direktsäften, Frucht- und Gemüsesäften sowie von Nektaren. Dazu wurden die Klassen einzeln von zwei sehr kompetenten und freundlichen Mitarbeitern durch die Räumlichkeiten des Unternehmens geführt. Von der Anlieferung, über die Produktion und Verpackung bis hin zum knapp 19.000 m² und über 30 m hohen Hochregallager wurden die Schülerinnen und Schüler durch viele Teilbereiche des Betriebs geführt. Im Anschluss an die Besichtigung erfolgte eine Getränkeverkostung.

Die Besichtigung von riha WeserGold trug zudem einen Teil zur Studien- und Berufsberatung der Schülerinnen und Schüler bei. Denn das Unternehmen sucht engagierte Nachwuchskräfte in sehr vielen Bereichen und bildet in 14 unterschiedlichen Berufen aus. Vom Berufskraftfahrer bis hin zum Bachelorstudium sind die Angebote sehr umfassend. An dieser Stelle lässt sich insbesondere auch auf den „Tag der offenen Tür“ des Unternehmens Ende September hinweisen, an dem neben dem Unternehmen die verschiedenen Ausbildungsberufe ausführlich vorgestellt werden.
Begleitet wurden die beiden Klassen von Frau Grohne-Schröder, Frau Hasper und Herrn Dr. Schmeelke.

Bildungsgangteam Betriebs- und Volkswirtschaft
Bildungsgangteam Ökotrophologie