<
15 / 1979
>
 
06.10.2021

Von verführerischen Schlangen und fluchenden Apfelweibern

Theaterworkshops mit den Deutschleistungskursen aus Jg. 13
 


Wie lässt sich eine mystisch-phantastische Erzählung aus dem 19. Jahrhundert auf die Bühne bringen? Was ist noch aktuell an E.T.A. Hoffmanns Märchen „Der goldne Topf“, dem Abiturthema 2022? Welches Standbild könnte das mysteriöse Verhältnis zwischen der Schlage Sepentina, dem magischen Archivarius Lindhorst, dem hexenhaften Apfelweib und dem schusseligen Studenten Anselmus am besten veranschaulichen?



Und wer war nochmal der Registrator Heerbrand?
Um diese und andere Fragen kreisten die Workshops für die beiden Deutschleistungskurse, durchgeführt von der Theaterpädagogin Theresa Blessing und Karim Jothann als Vorbereitung auf den Theaterbesuch im Hamelner Stadttheater.
Wir sind gespannt auf die Inszenierung der Landesbühne Nord aus Wilhelmshaven und freuen uns auf den ersten gemeinsamen Theaterabend seit langem!