<
8 / 2667
>
 
22.06.2024

Abschied mit viel Applaus

Die 76 Abiturientinnen und Abiturienten des diesjährigen Jahrgangs feierten eine fröhliche und emotionale Entlassung im Hamelner Theater
 
Junge Menschen in schönen Kleidern und schicken Anzügen, begleitet von stolzen Eltern - so fand sich der Jahrgang "Gy21" im Theater ein. Die Stuhlreihen waren fast vollständig besetzt, und die Gäste wurden von Beginn an mit einer Diashow aus dem Jahrgang gut unterhalten. Für den Landkreis als Schulträger gratulierte die stellvertretende Landrätin Mechthild Clemens. Als Vertreter der Elternschaft riet Herr Wandel: "Habt Mut, Euch für Dinge einzusetzen, und lernt, auch mal 'nein' zu sagen". Frau Böker und Frau Dr. Schmidt wiesen die Absolventinnen und Absolventen darauf hin, dass man auch die kleinen Dinge im Alltag als glückbringend wahrnehmen sollte, "denn glückliche Menschen sind gesünder, leistungsfähiger und kreativer." Die Rede der Schülerschaft, gehalten von Rica und Roxanne, erinnerte an so manche Begebenheiten der Schul- und Abiturzeit. Beide Abiturientinnen hofften darauf, dass der gute Zusammenhalt im Jahrgang bleiben und man sich nicht ganz aus den Augen verlieren möge. Der Höhepunkt der Veranstaltung, die Zeugnisverleihung, war fröhlich und emotional. 20 Auszeichnungen konnten für Absolvent*innen mit einer "1" vor dem Komma verliehen werden, und Nora und Malte erhielten eine Würdigung für ihr außergewöhnliches Engagement. Auch die Tutorinnen und der Tutor der Gy21 erhielten Geschenke zum Abschied, lobende Worte und Beifall von allen Gästen.
Die Band "Holy Shits" umrahmte die Entlassungsfeier mit Live-Musik und erntete ebenfalls viel verdienten Applaus. Das war eine gelungene Entlassungsfeier, aber noch nicht das letzte Event dieses Abiturjahrgangs. Denn in der ersten Ferienwoche sehen sich die meisten Gäste beim Abiball in Buchhagen wieder.