<
68 / 1389
>
 
27.12.2018

Die Papenschule als Kooperationspartner

Tag des sozialen Lernens
 

Unterricht der anderen Art fand am Nikolaustag in der Papenschule statt. Ca. 80 angehende Erzieherinnen und Erzieher haben sich besondere Aktionen für vier Schulstunen überlegt. Von der Bewegungsbaustelle, Schatzsuche und Weihnachtsschmuck für die Feuerwehr über schön gestaltete Kekstüte für Patienten der Ameos-Klinik bis zu Roboterbau, Schneemanngestaltung und Tanz mit Körperinsturmtenten, von erlebnispädagogischen Spielen zum Chaos-Spiel und vielem mehr. Die Lehrkräfte M. Otterstätter und A. Kessler der Abteilung Sozialpädagogik der Elisabeth-Selbert-Schule regen jedes Jahr wieder diese Kooperation an, da eine Win-win-Situation entsteht. Die Kinder zeigen ganz andere Seiten als im Regelunterricht und die sozialpädagogischen Kräfte können bemerken wie selbstständig Kinder im Grundschulalter schon sind. Die Leitung der Grundschule, Frau Büttner, freut sich mit ihren Kollginnen sehr über diese Zusammenarbeit von der „Schule für Große“ mit der „Schule für Kleine“. Auch die Information darf nicht zu kurz kommen, denn Lehrer, Eltern und Kinder konnten in der Aula schon einen Tag später eine tolle Fotodokumentation besichtigen.