<
19 / 1762
>
 
18.06.2020

Ein guter Tag für die ESS

Hameln wird zum Studienort
 
Am 17.06.2020 unterzeichneten die FHM Bielefeld und die Elisabeth-Selbert-Schule den Kooperationsvertrag, der ein Studium in Hameln möglich macht. Die Schülerinnen und Schüler der Fachschule Sozialpädagogik haben damit ab Oktober 2020 die sehr gute Möglichkeit, parallel zur Ausbildung das integrative Fernstudium „Sozialpädagogik und Management“ (BA) zu absolvieren. Um diese Möglichkeit anzubieten, kooperiert die Fachschule Sozialpädagogik an der Elisabeth-Selbert-Schule ab dem kommenden Schuljahr 2020/2021 mit dem Institut für Fernstudium (IFF) der FHM (Fachhochschule des Mittelstandes) in Bielefeld.

Den Vertrag unterzeichneten Frau Echtermann als Vorsitzende des Fördervereins für die Elisabeth-Selbert-Schule und Professor Dr. von der Heyden, Leitung Institut für Fernstudium an der FHM. Frau Leunig als stellvertretende Landrätin begrüßte das Angebot für Hameln und die ganze Region als zukunftsträchtige Weiterentwicklung. Professor Dr. Niemeier, Prorektor für Studium und Lehre, der gemeinsam mit Professor Dr. Gökdemir, Fachbereich Personal, Gesundheit & Soziales, und Frau Meyer zu Drewer M.A. als Wissenschaftliche Mitarbeiterin aus Bielefeld angereist war, gratulierten der Elisabeth-Selbert-Schule, die nun als 43. Partnerschule die Akademisierung der Erzieherausbildung voranbringt.

Das integrative Fernstudium dauert insgesamt 3 1/2 Jahre. Nach zwei Jahren schließen die Fachschülerinnen und Fachschüler die Ausbildung als Erzieherin/Erzieher ab, in weiteren zwei Jahren ihr Studium mit dem akademischen Bachelor-Abschluss „Sozialpädagogik und Management“. Während der letzten beiden Jahre nach dem Berufsabschluss kann das Studium berufsbegleitend absolviert werden. Der Studienabschluss qualifiziert z. B. für Leitungsfunktionen in Einrichtungen, Familienbildung, Fachberatung, Schulsozialarbeit.

Bisher haben sich acht Bewerber/innen immatrikuliert. Weitere Interessierte können sich gerne bei Frau Hoffmann als Abteilungsleiterin der Abteilung Sozialpädagogik melden. Die Organisation des integrativen Fernstudiums wird an der Elisabeth-Selbert-Schule durch das Studienzentrum mit Frau Kessler und Herrn Reuter übernommen, die beiden beraten die Studierenden und halten Kontakt zum Institut für Fernstudium der FHM hält. Der Förderverein als Träger der Kooperation an der ESS hat mit der Vorsitzenden Frau Echtermann und dem Kassenwart Herrn Mügge zwei große Befürworter der Kooperation.

Die Schulleiterin Frau Grimme nannte in ihrer Ansprache die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages als einen guten Tag für die Elisabeth-Selbert-Schule, die sich damit weiterhin entwickelt und zukunftsweisend aufgestellt ist.



AKTUELLES
11.07.2020 - Heilpädagogik und Therapie

HEP, HEP HURRA!!!

10.07.2020 - Berufseinstiegsschule

Wir haben es geschafft!

10.07.2020 - ESS Hameln allgemein

Das Erfolgsmodell KOOP wird erweitert.

Weitere Artikel...