<
1753 / 1762
>
 
27.11.2007

ESS holt den Dritten bei Regionalmeisterschaft Fußball ("Winter-Cup) der BBS 2007

In der Vorrunde wurden die 16 Mannschaften (BBS 3, BBS ME, BBS 6, BBS Syke, HLA, Anna-Siemsen, BBS Neustadt a. Rbg., BBS Handel, BBS Hildesheim, BBS 11, BBS Rinteln, BBS Burgdorf, BBS Celle II, BBS 14, Alice-Salomon, ESS) in vier Gruppen aufgeteilt.
 
Mit äußerster Souveränität erspielte sich unser Team den Gruppensieg gegen die BBS 6, BBS Handel (dem Ausrichter der Veranstaltung) und BBS Syke.

Im zweiten Pool fand sich unsere Nachbarschule HLA wieder, die sich ebenfalls den Gruppensieg erkämpfen könnten.


Das anschließende Halbfinale zwischen der HLA und der ESS wurde bis kurz vor dem Ende ein Nervenkitzel, da erst die HLA ein Tor geschossen und im direkten Anschluss Murat Ulus den Ausgleich erzielte. Jedoch zeigte sich in den letzten fünf Minuten (3 Gegentore), dass die verletzungsbedingten Ausfälle (vier Schüler waren kurzfristig erkrankt) nicht mehr kompensiert werden konnten. Nur durch den Einsatz von Recep Bekler und Dogan Tarak (beide BFH 1e, Dank an Herrn Kantel) konnte überhaupt diese Leistung erreicht werden. Die beiden Schüler haben sich kurzfristig bereit erklärt als Ersatzspieler zur Verfügung zu stehen. In allen Spielen mussten die beiden Schüler von der Thibautstraße eingesetzt werden, da die Spielzeit über 20 min. hinweg zu lang gewesen wäre.

Das kleine Finale (Spiel um Platz 3) fand im 7m-Schießen statt. Drei Schüler mussten sich dieser Bürde stellen. Sofort erklärten sich Yannick Wagner, Ioannis Lazaridis und Vladimir Bozok bereit. Artiom Grintschenkow hielt als erstes den Ball von der BBS Burgdorf. Leider wurde auch unser erster Ball - Ioannis Lazaridis war der Schütze – gehalten. Den nächsten Ball konnte Artiom leider nicht halten, aber auch Yannick Wagner verwandelte souverän seinen Ball. Burgdorf verschoss seinen letzten Ball, den dann Vladimir Bozok zum 2:1 versenkte. Ergebnis Platz 3 für die ESS.

Die HLA konnte sich im Finale nicht gegen Neustadt durchsetzen. Obwohl sie mit sehr viel Willen gekämpft hatten, mussten Sie sich am Ende mit einem 1:3 geschlagen geben. Somit erreichte Sie den Platz 2.

Der 3. Platz wurde mit Pokal, Urkunde und einer Siegesprämie von 200,-€ für die Fachgruppe Sport gewürdigt.

Christian Senft

AKTUELLES
11.07.2020 - Heilpädagogik und Therapie

HEP, HEP HURRA!!!

10.07.2020 - Berufseinstiegsschule

Wir haben es geschafft!

10.07.2020 - ESS Hameln allgemein

Das Erfolgsmodell KOOP wird erweitert.

Weitere Artikel...