<
1 / 144
>
 
07.12.2018

„Brexit and its Impact on Europe“

Am 04. und 05. Dezember 2018 haben Fr. Ford, sowie sieben Schülerinnen und zwei Schüler des beruflichen Gymnasiums eine Tagung zum brandaktuellen Thema „Brexit and its Impact on Europe“ in Rehburg-Loccum besucht.
 
Der erste Tag bestand aus einer Mischung von Vorträgen und Diskussionen im Plenum. Wir erhielten eine kurze Einführung in die Geschichte und den Werdegang der EU, und die Vorteile, von denen Großbritannien durch den Beitritt in den siebziger Jahren profitiert, wurden aufgezeigt. Auch die Ansichten der Engländer, die für den Brexit stimmten sowie die der Schotten und Iren, die dagegen stimmten, wurden thematisiert. Darüber hinaus wurden verschiedene Szenarien eines möglichen Brexits eruiert und auch die Möglichkeit eines Verbleibs in der EU besprochen.
Für den zweiten Tag wurden Skype-Chats vorbereitet, die von den Schülerinnen und Schülern vorbereitet und moderiert wurden. Die Skype-Partner wären direkt vom Brexit betroffen, sollte dieser tatsächlich vollzogen werden. Die aus Nordirland und England stammenden Schüler, Studenten und Professoren waren unterschiedlicher Ansichten, was das Thema betrifft. So entwickelte sich eine lebhafte Diskussion zwischen Schülern und Chatpartnern. 
Abschließend gab es noch eine Diskussionsrunde, bevor wir wieder zum Bahnhof gebracht wurden. 
Beide Tage waren unglaublich informativ, gut organisiert und alle waren von Location und Essen begeistert. Aus Sicht der Schülerinnen und Schülern (und ich denke sie haben nicht unrecht) hätten die Vorträge schülergerechter gestaltet werden können. Es war sehr viel Input, der sich zum Teil wiederholt hat.
Was wir von den zwei Tagen mitnehmen, sind
  • 1. ein gutes Verständnis der Umstände, die zur Zeit des Referendums herrschten
  • 2. dass niemand auch nur ansatzweise vorhersehen kann, was passieren wird und
  • 3. dass die Möglichkeit eines zweiten Referendums gar nicht so unwahrscheinlich ist, wie bisher gedacht.   

Wir warten ab, wie die Entscheidung über das Brexit-Abkommen am 11. Dezember 2018 ausgehen wird und welche Konsequenzen sich daraus für März 2019 (offizielles Austritts-Datum) ergeben. 

TERMINE
keine Veranstaltungen vorhanden