<
3 / 381
>
 
01.07.2022

186 Abschlusszeugnisse 

Abschlussfeiern in der Abt. Sozialpädagogik
 
Die beiden Abschlussfeiern der Abteilung Sozialpädagogik waren stimmungsvoll und wurden dem Anlass entsprechend würdig begangen. In der Berufsfachschule Sozialpädagogik erhielten 15 Schüler*innen ihr Abschlusszeugnis, in der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistentin/Sozialpädagogischer Assistent freuten sich insgesamt 71 Absolventinnen und Absolventen aus fünf Klassen über ihren Berufs- und Schulabschluss. Die magische Zahl von 100 Erzieherinnen und Erziehern wurde in diesem Jahr erreicht, weil nun vier großen Klassen der Vollzeitform und eine Klasse der berufsbegleitenden Teilzeitform ihren Berufs- und Schulabschluss mit staatlicher Anerkennung vorweisen können.

Nach einem mitreißenden musikalischen Auftakt moderierten Lehrkräfte und einzelne Schülerinnen und Schüler die beiden Feiern. Frau Grimme als Schulleiterin bedankte sich besonders bei den Lehrkräften, aber auch bei den Eltern und Angehörigen für die immerwährende Unterstützung während der Ausbildung. Jede Klasse hatte dann die Gelegenheit, ihren persönlichen Rückblick auf Schulzeit und Klassenatmosphäre sowie Lehrerkonstellation zu bieten. Die unterhaltsamen Darbietungen reichten von einem Klassenfilm über Reden mit Geschenkübergabe bis zu einem selbst gedichteten Lied und gaben durch die humorvolle Darstellung des Erlebten vielfältige Anlässe zum Lachen, zeigten aber auch Anerkennung, Wertschätzung und Dankbarkeit für die Arbeit der Lehrkräfte und deren Beistand in allen Situationen der Berufsausbildung.

Die Klassenlehrkräfte nahmen die Gelegenheit wahr, die Besonderheiten der ihnen ans Herz gewachsenen Klassen bei der Zeugnisübergabe zu schildern. Die Beiträge spiegelten die große Entwicklung aller Schülerinnen und Schüler wider. Die Überreichung der Buchprämien als Auszeichnung für sehr guten Leistungen und die Jahrgangsbesten bildete den Höhepunkt. Die Feierstunden wurden durch zwei weitere Musikstücke von Neslihan und Joel bereichert, die tatkräftig von unserem Kollegen F. Rose an der Technik unterstützt wurden. Auch dieses Engagement wurde angemessen gewürdigt.
TERMINE
keine Veranstaltungen vorhanden