Sprint-Projekt

Das durch die niedersächsische Landesregierung geförderte neue Projekt Sprint ergänzt die sonstigen Sprachförderklassen mit einem erweiterten Ansatz. So soll neben der Vermittlung der deutschen Sprache in die regionale Kultur und Lebenswelt eingeführt werden, und durch Projekte zur Ernährung und handwerkliche Tätigkeiten sollen die Schüler eine praktische Ergänzung bekommen.
Im Schuljahr 2016 - 2017 haben wir das Projekt zu Ende geführt. Das Kompetenzfeststellungsverfahren  (Kompass3) verhalf den Abgängern zu einer realistischen Berufsorientierung.

Das Folgeprojekt Sprint-Dual wird zum 1.2.2018  ins Auge gefasst.  Die praxisorientierte Einführung in das Berufs- und Arbeitsleben steht im Zentrum.