<
151 / 480
>
 
30.05.2017

Angela Merkel übergibt der ESS-Delegation den Schulpreis 2017

Eine Delegation (sechs SchülerInnen, vier Mitglieder der Schulleitung) der Elisabeth-Selbert-Schule nimmt den deutschen Schulpreis 2017 von Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen.

 
Sonntagmorgen fahren wir mit dem Zug gemeinsam nach Berlin, wir haben gute Laune und unsere schwarzen T-Shirts mit LOGO dabei.
Wir beziehen unserer Hostel in Berlin Mitte und erkunden Berlin. Eine Teilgruppe mit Fr. Grimme, Fr. Bremert, Fr. Dr. Schmidt, Hasan und Mahsun fahren zum Brandenburger Tor und zur Mauer Wall. Die andere Kleingruppe mit Josie, Helena,  Gizem, Franziska und Fr. v. d. Fecht bummelten über den Flohmarkt beim Mauerpark. Zwei Schülerinnen erstehen noch jeweils einen modischen Rock, damit Sie bei Fr. Merkel  gut aussehen.
Um 16.30 Uhr trafen wir uns alle vor der Robert-Bosch-Stifung, dort fand der Abend der Nominierten statt. 14 Schulen waren eingeladen, stellten sich dort vor und gaben Interviews vor laufender Kamera. Als Überraschungsgast kommt der  Nationaltorwart Manuel Neuer dazu.  Zwei Moderatoren und ein Poetry Slammer führen durch den Abend. Auf der Dachterrasse gibt es gutes  Essen, viele interessante Gespräche mit anderen Teilnehmern und einen Ausblick über Berlin. 

Am nächsten Tag, Montag, 29.5.17 um 12.00 Uhr ist es soweit. Im E-Werk findet die Verleihung zum Deutschen Schulpreis 2017 statt.  Auf der Terrasse gab es eine Stärkung, bevor wir im Saal platziert wurden.
Ausgestattet mit unseren schwarzen T-Shirts und mit dem Gefühl  - wir sind dabei – verfolgten wir die Preisverleihung. Es ist Spannung pur – die Preise mit 25.000 Euro werden vergeben – wir sagen uns: Dabei sein ist alles! Wir ahnen nichts – verfolgen das Interview mit der Bundeskanzlerin  Angela Merkel und sind weiter gespannt.
Es kommt dann zum Höhepunkt der Veranstaltung – der Hauptpreis wird von der Bundeskanzlerin vergeben. Sie nimmt den Briefumschlag und liest vor: Bei Elisabeth- realisieren wir, dass wir es sind, liegen uns in den Armen und jubeln laut.
Weiter hinten im Publikum stehen winkend unsere Gäste  auf – Fr. Bickmann (Dezernentin der Landesschulbehörde), Hr. Mügge (Verwaltungsleiter der ESS), Herr Wegener (Obermeister der Bäckerinnung), Hr. Dietrich (Vertreter des Landkreises Hameln-Pyrmont), Fr. Volkmer (Päd. Leitung der ev. Kitas) sowie den Landrat Herr Bartels.
Wir gehen zur Bühne und sind völlig begeistert. Freudesstrahlend nimmt unsere Schulleiterin Gisela Grimme den Schulpreis von der Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen.  Ein Blitzlichtgewitter folgt  mit den Pressefotos. 
Mit dem Schulpreis im Gepäck fahren wir zurück nach Hameln. Im Zug hören wir Nachrichten, lesen die ersten Presseartikel  und es ist nun Realität.

Wir haben den Schulpreis 2017 gewonnen.


Franziska Feldmann, H. v. d. Fecht