<
3 / 450
>
 
01.02.2019

Beratungsrallye - Beratungsstellen aus Hameln zu Besuch

Am 28.01.2019 fand am Standort Thibautstraße der Elisaberth-Selbert-Schule eine Beratungsrallye statt.
 
„An wen kann ich mich bei den verschiedensten Problemen wenden? Welche Kontaktadresse kann ich an einen Freund weitergeben, der ein ernsthaftes Problem hat?“ Hemmschwellen abbauen und Kontakte herstellen – darum geht es dem Beratungsteam der ESS, das unterschiedliche Beratungsstellen eingeladen und diesen Tag organisiert hat.
Vor Ort waren: No limits (Mädchencafè), Anonyme Alkoholiker, Schuldnerberatung Bildungsvereinigung Arbeit und Leben, Erziehungsberatungsstelle, Pace (Pro Aktiv Center La Chance), Kinderschutzbund, DROBS (Drogenberatungsstelle), Resohelp (Anlaufstelle für Straffällige), Sorgentelefon, Weißer Ring (Opferschutz) und Frauenhaus.
Die Schulklassen der Thibaustraße konnten sich für die Teilnahme an der Rallye anmelden. Jede Klasse besuchte in zwei Gruppen jeweils fünf verschiedene Anlaufstellen. In der letzten Stunde trafen sich die Klassen zum gemeinsamen Austausch über alle zehn Angebote und zur Reflexion wieder. Die Beratungsstellen schilderten ihre Zuständigkeit und Fälle, die bewegten. Eine gemeinsame Reflexion des Beratungsteams mit den Beratungsstellen rundete den Tag ab. Es wurde deutlich, dass bereits heute einiges bewegt werden konnte.
Das Beratungsteam bedankt sich bei allen Beratungsstellen für ihr Engagement und die Zeit, die sie sich für unsere Schüler genommen haben. Ein besonderer Dank gilt den SV-Vertretern und Lehrkräften, die die Rallye unterstützt haben.
Die Rückmeldung vieler Schüler: „Jetzt weiß ich, an wen ich mich wenden kann, wenn ich ein bestimmtes Problem habe.“