<
3 / 578
>
 
07.01.2021

Grüße von unseren ausländischen Partnern

Es erreichten uns Grüße zum neuen Jahr aus Tunesien und aus Spanien..
 
Ein Gruß aus Tunesien vom Deutschlehrer Ridha, der im Winter 2018 im Rahmen eines Austauschprogrammes die ESS besuchte.
Liebe Freunde an der Elisabeth-Selbert-Schule,
gerne verfolge ich die Homepage der ESS und lese Neuigkeiten aus Deutschland. Meine Kollegen (Samir und Herr Mohammed) in der tunesischen Schule fragen mich immer: "Wie geht's deinen Freunden in Deutschland?" Und jedes Mal, wenn mir diese Frage gestellt wurde, war ich in Gedanken in Hameln, da ich so nette Menschen in Deutschland kennengelernt habe. Die Situation wegen der Corona-Pandemie ist leider überall fast dieselbe. Wir haben aber die Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte ich mein Stipendium vom Goethe-Institut in Deutschland nicht wahrnehmen, diese Fortbildung wird bald online digital durchgeführt.
Die zwei Computer aus der ESS erhielten zwei Schülerinnen, die fleißig die deutsche Sprache lernen.

Bleibt gesund und vergesst bitte nicht, dass ihr in Tunesien einen Freund habt.
Liebe Grüße  Ridha

Gruß von unserer Partnerschule aus Madrid / Spanien der I.E.S. Ciudad Escular. : Sie wünschen uns viel Kraft, um die Corona-Pandemie zu meistern und freuen sich auf den zukünftigen Austausch mit der Elisabeth-Selbert-Schule.
In Madrid gibt es einen harten Lockdown nach dem Motto "Quedémonos en casa!"

AKTUELLES
15.01.2021 - Sozialpädagogik

Fortbildung zur Digitalisierung

12.01.2021 - ESS Hameln allgemein

„Wie schnell ist die Zeit vergangen …“

12.01.2021 - ESS Hameln allgemein

Neues Gesicht am Langen Wall

Weitere Artikel...