<
557 / 558
>
 
10.10.2006

Puppenkurs bei Kassiopeia 

Im Jahre 1999 gründete Ursel Meyer-Bothling den Verein Kassiopeia.
 
Bei der Herstellung verwenden die Mitarbeiter ausschließlich Naturmaterialien, deshalb eignen sich die Puppen besonders gut für Kinder. Außerdem bietet der Verein Kurse an. In diesen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich eine ganz individuelle Puppe zu gestalten.

Die Schülerinnen und Schüler der Elisabeth-Selbert-Schule – Fach Sozialpädagogik - nahmen gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Stefanie Walter an einem außergewöhnlichen Kurs teil, der größtenteils von der Sparkasse Weserbergland finanziert wurde. Ursel Meyer-Bothling, Uschi Weber, Ulli Grüllich und Tatjana Bir standen bei jedem Schritt mit Rat und Tat bei Seite. Schnell wurde den Schülerinnen und Schülern bewusst, wie viel Aufwand hinter der Fertigstellung einer solchen Puppe steckt und können nun den Kindern den Wert des Spielmaterials aus erster Hand vermitteln.

AKTUELLES
11.07.2020 - Heilpädagogik und Therapie

HEP, HEP HURRA!!!

10.07.2020 - Berufseinstiegsschule

Wir haben es geschafft!

10.07.2020 - ESS Hameln allgemein

Das Erfolgsmodell KOOP wird erweitert.

Weitere Artikel...