<
41 / 710
>
 
28.09.2022

Der deutsche Schulpreis 2022

Erinnerung an die Schulpreisverleihung 2017 - die Elisabeth-Selbert-Schule hatte den Hauptpreis des deutschen Schulpreises als erste Berufsbildende Schule gewonnen - werden wieder bei der festlichen Veranstaltung am 28.09.2022 in Berlin präsent.
 
Alle 15 nominierten Schulen haben ein gemeinsames Verständnis von guten Unterricht und sorgen dafür, dass ihre Schüler*innen innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers fachliche, überfachliche, personale sowie soziale
und methodische Bildungsziele erreichen. Wichtig ist es den Schulen, ihre Schüler*innen zu befähigen ihr Lernen selbst in die Hand zu nehmen.
Wir gratulieren allen Preisträgerschulen und freuen uns besonders, dass das Regionale Berufliche  Bildungszentrum Müritz den Hauptpreis gewonnen hat. Das RBB Müritz zeichnet sich durch eine systematische Unterrichtsentwicklung im
Team, ein sehr gutes Lernklima und eine beeindruckende Unterrichtsqualität aus.
Ein weiterer Preisträger - das Placida-Viel-Berufskolleg in Menden - zeigt, dass berufliche Bildung und Lernen nach dem Daltonplan sich nicht ausschließen. Bei der Vorstellung aller Schulen zeigt sich, mit wie viel Leidenschaft gute Schule zum Wohle der Schüler*innen  gemacht wird.
Mir wurde noch einmal deutlich, dass auch die Elisabeth-Selbert-Schule so eine sehr gute Schule ist.

Gisela Grimme,  Schulleiterin