<
4 / 21
>
 
03.10.2019

Erasmus+ Mobilitätscharta erhalten

Die Elisabeth-Selbert-Schule hat die Mobilitätscharta von der nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung erhalten.
 
Laut Urkunde ist die Mobilitätscharta „eine Anerkennung dafür, dass die Einrichtung hochwertige Mobilitätsprojekte durchführt.
Die Mobilitätscharta vereinfacht die Beantragung von Mobilitätsprojekten der Elisabeth-Selbert-Schule. Dies schafft Freiraum, um die Qualität unserer Mobilitätsaktivitäten weiter zu verbessern und um die Internationalisierungsstrategie umzusetzen.
Die Charta gilt 2019 - 2020 und ermöglicht dadurch eine Planungssicherheit.

Erasmus+ Mobilitätscharta
[headline=1]Finnische Praktikantinnen für 60 Tage in Hamelns Kindergärten
[/headline]

Zwei Studentinnen aus Turku/Finnland machen Praxiserfahrungen



Milla Lehtonen begann am 08.04.2016 ihr Praktikum in der DRK-Kindertagesstätte/Familienzentrum Königstraße und Kaisa Nyberg termingleich in der DRK-Kindertagesstätte, Friedrich-List-Straße. Beide bleiben für 60 Tage in Hameln. Durch das Kultur- und Vergnügungsprogramm führen Schülerinnen und Schüler der Elisabeth-Selbert-Schule, die ebenfalls ein Praktikum in Turku absolviert haben.