Bestellportal für iPads

Für bestimmte Bildungsgänge an der Elisabeth-Selbert-Schule benötigen Sie ein eigenes iPad. Eine Bestellung ist über das Bestellportal des Landkreises Hameln-Pyrmont

mit dem Schulcode ESS-38H59 unter dem
Link http://ess.schulbestellung.de/ möglich. (ab 01. Mai freigeschaltet)

Auf der Seite finden Sie die zusammengestellten Schulpakete (iPad, Tastaturhülle, Stift, Schutzfolie, Versicherung).  Der Shop ist ab dem 01. Mai 2024 freigeschaltet, so dass Bestellungen dann vorgenommen werden können. Die dort bestellten iPads werden schulspezifisch vorbereitet und einsatzbereit zum Schulstart an die Schule ausgeliefert.

Alle bis zum 10.05.2024 bestellten iPads werden noch vor Schulstart ausgeliefert.

FAQs rund um die IPads an der Elisabeth-Selbert Schule

I. Fragen zu technischen Aspekten

Für welche Bildungsgänge werden an der Elisabeth-Selbert-Schule Endgeräte (iPads) für Schüler eingeführt?

Im Schuljahr 2024/25 sind in der Fachschule Sozialpädagogik, in der Fachschule Agrarwirtschaft, in den Berufsfachschulen Ergotherapie und Physiotherapie sowie im Beruflichen Gymnasium und der Fachoberschule schülereigene iPads für die Nutzung im Unterricht eingeführt.

Welche Endgeräte werden eingeführt?

Es werden Apple iPads der aktuellen Generation eingeführt. Es werden verschiedene Bundles in Kombination mit Stift und Tastatur angeboten. Für rein schulische Zwecke ist ein Gerät mit 64 GB ausreichend.
Als obligatorisches Zubehör werden ein Stift und eine Tastatur benötigt.

Muss ich selbst ein iPad kaufen oder bekomme ich eins von der Schule?

Für die Anschaffung eines iPads ist der Schüler selbst verantwortlich.
Über den Schulträger besteht die Möglichkeit ein iPad mit günstigen Konditionen und inkl. einer Versicherung zu beziehen. Die Bestellung über den Schulträger hat darüber hinaus den Vorteil, dass die Geräte für den Einsatz in der Schule vorkonfiguriert und mit den notwendigen Schulapps versehen sind, sodass man direkt starten kann. Im Bestellportal gibt es zudem für Familien, die Bildung- und Teilhabeberechtigt sind, besonders vergünstigte Preise.

Darf ich auf meinem iPad auch eigene Apps installieren?

Private Apps können über die persönliche Apple-ID erworben und installiert werden.

Ich habe bereits ein eigenes Endgerät. Kann ich dieses auch nutzen?

Die Nutzung des persönlichen iPads ist möglich, sofern dieses den Mindestanforderungen genügt.

Für Klassenarbeiten und die Verwendung im Unterricht ist es jedoch notwendig, dass die Verwaltung des Geräts der Schule übertragen wird. Das Gerät muss dafür von der Schule zurückgesetzt werden, wodurch einmalig alle Daten verloren gehen. Anschließend können die über die private Apple-ID erworbenen Apps wieder installiert und die Daten zurückgespielt werden.

Warum werden die iPads über die Schule verwaltet?

Die Administration erfolgt über die Schule, damit sichergestellt ist, dass die Geräte mit den erforderlichen Apps bestückt sind, diese auf dem aktuellen Stand gehalten werden und die Lehrkräfte für den Unterricht den Zugriff auf Apps erlauben oder sperren können. Damit ist auch gewährleistet, dass die Geräte in Klassenarbeiten und Klausuren eingesetzt werden können.

Brauche ich eine eigene Apple-ID?

Eine eigene Apple-ID ist nicht notwendig. Sie wird nur dann benötigt, wenn weitere persönliche Apps installiert werden sollen.

Warum iPads von Apple?

Die Entscheidung für die Anschaffung von Apple-Produkten basiert auf vielfachen Erfahrungen und Erprobungen in den letzten Jahren, die zum einen durch Kolleginnen und Kollegen unserer Schule, aber vielfach auch an anderen Schulen gemacht worden sind, die sich schon vor einigen Jahren für die Einführung von Tablet-Klassen entschieden hatten. Dabei hat sich gezeigt, dass hinsichtlich der folgenden Punkte die Apple-Produkte zurzeit nahezu konkurrenzlos sind:
  • Zuverlässige und stabile Administration und Installation von Apps über einen zentralen MDM- Server
  • Einfache und zuverlässige Übertragung von Schüler- und Lehrerbildschirmen auf den Beamer.
  • Einfache und zuverlässige Steuerung der Tablets durch die Lehrkraft (Begrenzung der zu nutzenden Apps, Freigabe des Internets, Prüfungsmodus (in Klassenarbeiten, in Abschlussprüfungen))
  • Großes Angebot an schulbezogenen LearningApps
  • Intuitive Nutzung
  • Stabilität des Systems / Langfristige Versorgung mit (Sicherheits-) Updates
  • Lange Akkulaufzeit über einen ganzen Schultag
  • Sehr hohe Verarbeitungsqualität und auch insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


II. Fragen zur Finanzierung

Was kosten die iPads?

Da die Geräte für alle Schulen über den Schulträger erworben werden, können wir aktuell noch keine genauen Aussagen über die Kosten geben. Aufgrund einer Massenbestellung von mehreren Tausend Geräten, werden die Konditionen unterhalb des marktüblichen Preises liegen. Die genauen Preise können Sie vor der Bestellung im Bestellportal einsehen.

Welche Bezahloptionen gibt es?

Sie können das iPad inkl. Zubehör per Sofortkauf bezahlen oder ein Gerät mieten.
Entscheiden Sie sich für den Sofortkauf, werden Ihnen im Bestellportal die gängigen Optionen wie z.B. paypal oder klarna angeboten, über die auch eine Finanzierung möglich ist.
Alternativ können Sie das Gerät inkl. Zubehör auch mieten, hier sind Laufzeiten von 12-60 Monaten möglich. Nach Ende der Mietdauer muss das Gerät inkl. Zubehör an den Landkreis zurückgegeben werden.

Gibt es finanzielle Unterstützungen?

Für BuT-berechtigte Familien gibt es ein vergünstigtes Angebot. Bitte wenden Sie sich über Herrn Enns (j.enns@ess-hameln.de) an die Schule, um entsprechende Vergünstigungen zu erhalten.

III. Sonstige Fragen

Werden alle Bücher durch digitale Literatur ersetzt?

In den meisten Fächern werden bereits ergänzend oder ersetzend digitale Schulbücher eingesetzt, dies wird fachspezifisch abgestimmt. Weiteres entnehmen Sie bitte der aktuellen Schulbuchliste.

Wird zukünftig nur noch auf dem Endgerät geschrieben und nicht mehr auf Papier?

Das digitale Endgerät ergänzt die herkömmlichen Unterrichtsmaterialien mit seinen Möglichkeiten in vielfältiger Weise, ersetzt diese aber nicht. Über den Einsatz des Endgerätes im Unterricht entscheiden die Fachkollegen situativ im Unterricht.

Kann ich das Endgerät auch in Klassenarbeiten und Klausuren verwenden?

Durch die zentrale Verwaltung der iPads durch die Schule kann ein Lehrer die Geräte in ihrem Funktionsumfang so einschränken, dass ausschließlich die für die Klausur notwendigen Apps aktiv sind, wodurch eine Nutzung in Klassenarbeiten möglich ist. Perspektivisch werden die digitalen Endgeräte auch im Abitur eingesetzt werden.

AKTUELLES


TERMINE









xr:d:DAFNikrDCTU:2,j:36564846166,t:22092818