<
20 / 2600
>
 
11.03.2024

Wer kann eigentlich bei der Europawahl gewählt werden? Rat? Kommission? Parlament?

Herr Limburg, MdB, stellte die Organe und die Aufgaben der EU vor und stellte sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler
 


Der gesamte 11. Jahrgang war zu einer Infoveranstaltung ins Forum eingeladen. Die anwesenden Schülerinnen und Schüler mit einem europäischen Pass sind in der Europawahl am 09. Juni alle wahlberechtigt, da das Wahlalter erstmals auf 16 Jahre abgesenkt wurde. Wer genau zu wählen ist, da bestand jedoch noch einige Unsicherheit.

 

Helge Limburg, Bundestagsabgeordneter der Grünen, informierte in einer interessanten Präsentation über die Mitgliedsländer der EU, die Organe und das Gesetzgebungsverfahren. Im Anschluss daran diskutierte er mit den Anwesenden, die durchaus wichtige Fragen zur EU stellten: Was wird gegen den Klimawandel unternommen? Bedroht der wachsende Nationalismus die Gemeinschaft? Und wie werden Aspekte der Migration diskutiert? Aber auch die Bundespolitik interessierte die 11. Klassen, so z. B. die Frage nach dem Rentensystem und dem Mindestlohn.

Herr Limburg referierte interessant und verständlich und ging auf die Fragen der Schülerinnen und Schüler ein, durchaus auch persönlich ("Warum sind Sie eigentlich in die Grüne Partei eingetreten?"). Die Errungenschaften der EU, z. B. Zollfreiheit, einheitliche Währung und den Europäischen Gerichtshof rücken manchmal in den Hintergrund, wenn auf "Brüssel" geschimpft werde. Jedoch sei die EU Garant für Frieden und Freiheit, und die Beteiligung durch die Ausübung des Stimmrechts von großer Bedeutung.

Die 11. Klassen des Beruflichen Gymnasiums sind nun orientiert, dass wir alle am 09. Juni 2024 dazu aufgerufen sind, die Mitglieder des Europäischen Parlaments zu wählen.