<
49 / 1855
>
 
30.11.2020

Es war die Hölle!

Die zukünftigen Erzieher*innen berichten über ihre Quarantäne.
 
Vom 11.11.2020 bis zum 23.11.2020 befand sich die Hälfte der Fachschulklasse SP 20 b  – Gruppe A –in Quarantäne. Nach Rückkehr aus der Zeit zu Hause tauschten die Schülerinnen und Schüler ihre Erfahrungen aus:
,,Trotz der Distanz haben wir Schüler/innen uns natürlich etwas einfallen lassen. Zoom wurde kurzerhand umprogrammiert und viele Apps zum Videochatten entdeckt. Dabei durften das rote Nass und weitere Spirituosen natürlich nicht fehlen. Netflix, Amazon Prime und weitere Streaming-Anbieter haben viele Aufrufe errungen und die WhatsApp-Verläufe wurden immer länger. Die eine oder andere Videokonferenz war dabei sehr wichtig, weniger als Unterricht, mehr als Corona-Ratgeber. Die Online-Wirtschaft wurde erneut angekurbelt und die Pakete stapelten sich vor der Haustür.
Zurück in der Schule war das Schuhe binden und Hose tragen fast wieder Neuland. Selbst die jahrelange Fahrerfahrung war vergessen, man wäre dieses Mal eindeutig durchgefallen. So manches Auto leuchtete besser als jeder Weihnachtsbaum.
Unser Fazit: Tragt eure Masken, haltet den Abstand so gut es geht. Es ist nicht leicht, aber wir stehen das durch!“

AKTUELLES
27.02.2021 - Ernährungsgewerbe

Europaschulen gehen auch hybrid

25.02.2021 - Heilpädagogik und Therapie

Erfolg beim bpb-Schülerwettbewerb!

23.02.2021 - Sozialpädagogik

Glückwünsche von Herzen!

Weitere Artikel...