<
83 / 1501
>
 
04.05.2019

Zwei Schűlerinnen der BFG entdecken Estland.

Nach einer aufregenden Anreise, Hameln-Hannover - Frankfurt-Tallin-Tartu, mit Auto, Flugzeug und Bus, sind Lisa und Sahra mit Frau Diers gut angekommen.
 
Viele neue Eindrücke konnten am 1.Mai bei strahlendem Sonnenschein gesammelt werden. Dieser Tag ist auch in Estland ein Feiertag. Besonders beeindruckend fanden wir das Rathaus mit dem Brunnen der “kűssenden Studenten” und wie harmonisch alte und neue Gebäude kombiniert sind.

● Der Schulcampus ist miteinander verbunden und hell und offen. Der erste Arbeitstag war entspannt für uns. Alle waren sehr freundlich und haben uns geholfen, so dass wir keine Angst hatten etwas falsch zu machen. Verständigungsprobleme wurden mit “Händen und Füßen “oder mit Űbersetzungsapp gelöst.

Wir freuen uns auf die nächsten Wochen und sind gespannt auf die Zusammenarbeit, inwieweit wir den Schűlern etwas Neues zeigen können und ob sich Freundschaften entwickeln.
Wir werden berichten. Lisa und Sahra