Unterrichtsentwicklung

An der Elisabeth-Selbert-Schule wird Unterrichtsentwicklung groß geschrieben, sie steht im Fokus des Schulentwicklungsprozesses.

Seit 2001 arbeiten wir intensiv an der an der Qualitätsentwicklung des Unterrichts. Damit dies gelingt, gibt es die Steuerungsgruppe zur Unterrichtsentwicklung, die einmal im Monat in einer Sitzung die damit verbundene Steuerung an der Schule übernimmt. Die Schulleiterin ist Mitglied dieser Steuergruppe und stellt ein wichtiges Bindeglied zur Schulleitung und zum Schulvorstand dar. Die weiteren Mitglieder der Steuergruppe sind aus allen Bildungsgängen der Schule, so dass  die ganze Schule vertreten ist. Link: Regeln der Zusammenarbeit der Unterrichtsentwicklung und Konzept Qualitätentwicklung.
Ziel der Unterrichtsentwicklung ist die Stärkung des selbstständigen Lernens der Schüler und Schülerinnen, um die Eigenverantwortung für ihren Lernprozess zu unterstützen.
Um dieses Ziel zu erreichen, wird das gesamte Kollegium ständig fortgebildet. Neue Kolleginnen und Kollegen werden in diesen Prozess laufend eingebunden.
Verpflichtende kollegiale Unterrichtshospitationen und regelmäßige Rückmeldungen der Schüler und Schülerinnen zum Unterricht  gehören zur Unterrichtsentwicklung der Schule ebenso wie das Erstellen von didaktischen Jahresplänen, Rastern und Makrospiralen bzw. -sequenzen, die für alle im schulischen Intranet zur Verfügung stehen. Konzept Hospitation und Konzept SBUS.

Die Grundsätze des guten Unterrichts an der Elisabeth-Selbert-Schule wurden erarbeitet und sind u.a. Grundlage bei den gegenseitigen Hospitationen der Lehrkräfte -  siehe Grundsätze guter Unterricht.
Ein ganz wichtiger Aspekt in einer großen Schule mit unterschiedlichen Abteilungen ist es, dass wir ein gemeinsames Verständnis von Unterricht haben, aber unsere Unterschiedlichkeit nutzen, um  voneinander zu lernen. Darum führen wir regelmäßig Tauschbörsen für alle Lehrkräfte durch, dort werden Best-Pratice-Beispiele-für-den-Unterricht für das gesamte Kollegium von Lehrkräften vorgestellt.
Bilder der letzten Tauschbörse


Die Personen bilden die Teamleitergruppe der ESS ab. D. Grohne-Schröder, A.
Kessler (Leiterin der Steuerungsgruppe), H. Yun, C. Tarneden, K.Jedicke, D.
Quandt, C. Gutsche, C. Lichte, M.Schock, G.Grimme, C. Kütemeier, T. Weidemann