Informationen


Aufnahmevoraussetzung, Dauer, Stundentafel, Prüfungsfächer, Abschlüsse


Aufnahmevoraussetzungen

Aufnahmevoraussetzung ist der Erweiterte Sekundarabschluss I oder ein gleichwertiger Abschluss.

Ziele

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Erwerb beruflicher Grundbildung
  • Breites Allgemeinwissen
  • Wissenschaftspropädeutisches Arbeiten
  • Entwicklung der Persönlichkeit
  • Selbständiges Lernen

Dauer

  • Einführungsphase
    • 11. Schuljahrgang
      • Im Klassenverband
  • Qualifikationsphase
    • 12. Schuljahrgang
      • 12.I
      • 12.II
    • 13. Schuljahrgang
      • 13.I
      • 13.II

Stundentafel


Hinweise zur Stundentafel sowie zu möglichen Prüfungsfachkombinationen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt des Niedersächsischen Kultusministerium „Das Berufliche Gymnasium“ (Stand: 01.08.2013). Dieses kann per Mausklick heruntergeladen werden:  Stundentafel MK-Niedersachsen


Abschlüsse und Berechtigungen

  • Mit bestandener Abiturprüfung wird die allgemeine Hochschulreife, das Abitur, erreicht.
  • Der Besuch eines Beruflichen Gymnasiums schränkt in keiner Weise die Wahl eines Studienfaches oder eines Berufes ein. Er verschafft jedoch einen Wissensvorsprung in Studienfächern oder in Berufen, die mit dem berufsbezogenen Schwerpunkt in Zusammenhang stehen.
  • Die Fachhochschulreife wird erworben durch den Nachweis bestimmter Leistungen in zwei zeitlich aufeinander folgenden Schulhalbjahren der Qualifikationsphase sowie ein mindestens einjähriges Praktikum oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung.




Weitere Informationen ersehen Sie aus in dieser Präsentation, die beim Informationsabend der drei Beruflichen Gymnasien im November 2016 gezeigt wurde.
TERMINE
keine Veranstaltungen vorhanden