Stellenangebote




Stellenausschreibungen für Lehrkräfte für dauerhaft zu besetzende Planstellen an Berufsbildenden Schulen in Niedersachsen erfolgen über folgendes Bewerbungsportal: Einstellung in den Schuldienst des Landes Niedersachsen.


Wir suchen zum nächstmöhlichen Zeitpunkt im Rahmen des Aktionsprogramms des Landes: „Startklar in die Zukunft“ eine

Sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) zur Unterstützung der Leitstelle Region des Lernens


Die Tätigkeit ist in Vollzeit geplant (39,8 Stunden pro Woche zuzügl. Ferienzeitregelung), eine Teilzeitbeschäftigung ist jedoch möglich.

Die Tätigkeit ist bis zum 31.07.2023 befristet. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen nach EG S 11b TV-L S.

Es handelt sich um einen ohne Sachgrund befristeten Arbeitsplatz.

Aufgaben:
Die sozialpädagogische Fachkraft soll im multiprofessionellen Team der Leitstelle Region des Lernens mit ihren Kompetenzen z. B. durch folgende Maßnahmen unterstützen:

  • intensive Zusammenarbeit mit allen allgemein bildenden Schulen in der Region im Rahmen der Unterstützung des Übergangs von Schülerinnen und Schüler in das BBS-System oder in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt; aufsuchende Arbeit,
  • individuelle Beratung und Begleitung einzelner Schülerinnen und Schüler bei der Lebens- und Schulalltagsbewältigung und der Berufswegeplanung,
  • Beratung der Schulleitung, des Lehrerkollegiums sowie ggf. Sorgeberechtigter,
  • Netzwerkarbeit mit außerschulischen Partnern,
  • Maßnahmen zur Integration,
  • aktive Kontaktaufnahme zu Schülerinnen und Schülern, die trotz vorhandener Schulpflicht nicht im System der BBS ankommen,
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Berufsorientierung und deren Umsetzung.

Anforderungen:
Erwartet wird ein abgeschlossenes Studium zur/zum Diplom Sozialpädagoge/in (FH) oder Diplom Sozialarbeiter/in (FH) jeweils mit staatlicher Anerkennung bzw. ein Bachelor-Abschluss Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung oder aber eine gleichwertige Ausbildung. Berufserfahrung in der sozialen Arbeit ist erwünscht aber nicht Voraussetzung.

Bewerbungsfähig sind nur Personen, die bisher nicht in einem Beschäftigungsverhältnis zum Land Niedersachsen gestanden haben.

Die Elisabeth-Selbert-Schule strebt an, Unterrepräsentanzen i. S. des NGG in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders gewünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Mügge (r.muegge@ess-hameln.de, Tel.: 05151/937875) zur Verfügung.

                                                                       

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Lehrkräfte (m/w/d) für den Bereich Pflege/Gesundheit


Die Aufgabe umfasst die Erteilung von berufsbezogenem Unterricht im Rahmen der generalistischen Pflegeausbildung.

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium (Master oder Bachelor) im Bereich Pflege oder Gesundheit.
Erfahrungen im Unterrichten an einer berufsbildenden Schule wären von Vorteil.

Die Tätigkeit ist in Vollzeit geplant (25,5 Unterrichtsstunden pro Woche), eine Teilzeitbeschäftigung ist jedoch möglich.

Die Tätigkeit ist zunächst befristet bis zum 05.07.2023, eine dauerhafte Beschäftigung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen nach EG 12 TV-L.

Schwerbehinderte oder gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Aufgrund einer Unterrepräsentanz sind Bewerbungen von Männern ausdrücklich erwünscht.

Weitere Informationen zur auszuübenden Tätigkeit erhalten Sie von der Abteilungsleiterin Frau Oppermann unter Tel.: 05151/4030532 oder w.oppermann@ess-hameln.de.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an die Elisabeth-Selbert-Schule, Langer Wall 2, 31785 Hameln, oder per E-Mail an Herrn Mügge (r.muegge@ess-hameln.de, Tel.: 05151/937875)