<
294 / 610
>
 
14.02.2017

Schüler schulen Senioren im Umgang mit dem Computer

Melinda Karademir aus der FOS15c schreibt über den Grundkurs „Wie funktioniert das Internet und wie gehe ich mit einem Computer um?“
 
An der Elisabeth-Selbert-Schule wurde wieder viel unterrichtet, nur das diesmal die Schüler und Schülerinnen der Fachoberschule die Lehrer waren. Am Dienstag, dem 07.02. und 14.02.2017 hatte die Klasse der FO15C im Schwerpunkt Sozialpädagogik herzlich Senioren zu einem Grundkurs zum Thema „Wie funktioniert das Internet und wie gehe ich mit einem Computer um?“ eingeladen. Während der Kurse standen die Schüler und Schülerinnen zur Verfügung und beantworteten die Fragen der Ruhesständler. Selbstverständlich war der Informatiklehrer Herr Stegmann vor Ort und unterstützte bei Computerproblemen. Den Rentnern wurde unter anderem erklärt, wie man sich eine E-Mail anlegt, einen Brief mit einem  Textverarbeitungsprogramm schreibt oder wie man sich sicher im Internet bewegt. Zum Ende des jeweils 90-minütigen Schnupperkurses wurde eine Präsentation zu dem Thema „Phishing“ von den Schülerinnen Sandra Schulze, Hanna Dehmlow und Melinda Karademir gehalten. Phishing-Mails sind gefälschte E-Mails von bekannten Firmen oder Banken, deren Ziel es ist, an Passwörter oder persönliche Daten von Nutzern zu gelangen. Zum Schluss des Kurses wurde ein Wegweiser durch die digitale Welt als Broschüre verteilt. Herr Stegmann machte die Senioren auf ein regelmäßiges Computertreffen im A.R.A., Alte Marktstraße 7c (alte Feuerwache) aufmerksam. Hier treffen sich Gleichgesinnte alle 14 Tage, um den Umgang mit dem Computer weiter zu vertiefen. Das nächste Treffen findet am Dienstag, dem 28.02.17 um 10:30 Uhr statt. Alles in Allem waren es gelungene Veranstaltungen. Die Senioren, als auch die Schüler hatten viel Spaß dabei und lernten Vieles voneinander.