<
70 / 99
>
 
16.11.2016

Projekt der Fachschüler Heilerziehungspflege beginnt.

Jeden zweiten Mittwoch geht es in der Sporthalle und im Werkraum der Elisabeth-Selbert-Schule rund. Zukünftige HeilerziehungspflegerInnen und TeilnehmerInnen des Berufsbildungszentrum führen gemeinsam ein Projekt durch.
 
16 Schüler und Schülerinnen der Fachschule Heilerziehungspflege und 30 Teilnehmer aus dem Berufsbildungszentrum der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserberglang (PLSW) gliedern sich in drei Gruppen auf und machen etwas zusammen. Begleitet werden sie von zwei Mitarbeitern des Berufsbildungszentrums der PLSW und einer Lehrkraft der ESS. Es gibt eine Kreativgruppe, die im Werkraum unter Anleitung der Fachschüler sich  im Jahr 2016-2017 beschäftigt. So haben sich die Teilnehmer Stofftasche mit ihrem Anfangsbuchstaben bemalt.
In der Sporthalle  gibt es zwei Gruppen, die unterschiedliche Bewegungsangebote durchführen. Die eine Gruppe möchte sich auspowern und bevorzugt schnelle Bewegungsangebote und die andere Gruppe  möchte es lieber langsam angehen.In beiden Gruppen sind alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit hoher Motivation dabei, die zukünftigen Heilerziehungspfleger kommen in Kontakt zu Menschen mit Beeinträchtigungen und können sich mit den Angeboten praktisch erproben. Dies ist eine Win-Win-Situation, die für alle Beteiligten. Als Lehrkraft begleitet Hr. Thürmer dieses Projekt.
TERMINE
keine Veranstaltungen vorhanden