<
27 / 436
>
 
03.09.2023

Erste B.A. - Urkunden werden an der Elisabeth-Selbert-Schule überreicht

Der erste Durchgang des Studiengangs Sozialpädagogik und Management der konsekutiven Variante hat es geschafft!
 
Innerhalb eines feierlichen Rahmens wurde in der Elisabeth-Selbert-Schule der erste Durchgang von 24 Studierenden mit einem Abschluss im Bereich Sozialpädagogik und Management verabschiedet. Die Hauptdozentinnen Annette Kessler und Kerstin Jedicke leiteten humorvoll mit einer „Punkt- und Kommarede“ den feierlichen Abend ein. Es folgten Grußworte von Barbara Bremert der ständigen Vertretung der Elisabeth-Selbert-Schule und Professor Dr. Gökdemir als Vertreter und Kooperationspartner der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) aus Bielefeld.
Diese Gruppe hat neben der Berufstätigkeit das von der Elisabeth-Selbert-Schule begleitete Fernstudium auf sich genommen und es mit viel Erfolg gemeistert. Sie studierten nach der Ausbildung zur/zum Erzieher* in Hameln am Studienstandort der Elisabeth-Selbert-Schule, ohne weite Fahrwege zu einer Hochschule zu haben, waren in einer festen Lerngruppe eingebunden und erhielten in den Präsenzphasen einmal im Monat von ihren Dozentinnen Unterstützung bei der Bearbeitung der Studienbriefe, die sie online von der Fachhochschule bezogen. Besonders Studierende mit eigenen Kindern fanden diese Möglichkeit sehr gut, um Familie und Beruf sowie Studium in Einklang zu bringen. Die Präsenzveranstaltungen bereiteten auf Klausuren, Hausarbeiten und die Bachelorarbeit vor, mit denen sie Credit Points sammelten, um den ersehnten Abschluss zu erhalten.
Frau Echtermann als Fördervereinsvorsitzende der Elisabeth-Selbert-Schule lobte in ihrer Ansprache das Durchhaltevermögen und die Zielstrebigkeit der Studierenden, die sich jetzt staatlich anerkannte Sozialpädagogen (B. A.) nennen dürfen. Susanne Hoffmann als Leiterin der Abteilung Sozialpädagogik der Elisabeth-Selbert-Schule stellte in ihrer Ansprache die nützlichen Synergieeffekte zwischen Dozentinnen und Studierenden bei einem wohnortnahen Studium heraus und hob die enge Begleitung in der Bachelorphase hervor. Von Seiten der FHM überreichte Herr Prof. Gökdemir die Mappen mit den Urkunden. Er begleitete mit seiner Kollegin Frau Prof. Gembris wissenschaftlich unterstützend die Bachelor - Phase im Rahmen des Kolloquiums.
Für die Studierenden hielt Daniel Scholz als Gruppensprecher die Abschlussrede und reflektierte mit einem Augenzwinkern den guten Austausch der Studierenden und den Dozentinnen, auch wenn es für die WhatsApp - Gruppen einiger Regeln bedurfte. Abgerundet wurde die Feier mit einem Sektempfang zur bestandenen Prüfung, den Studierende des nächsten Jahrgangs durchführten. Sie werden im nächsten Jahr die B.A.-Urkunde in der Hand halten und konnten schon einmal etwas Atmosphäre schnuppern.
Mit diesem Abschluss bieten sich den Absolvent*innen viele berufliche Möglichkeiten und Aufstiegschancen. Wir Gratulieren


TERMINE
keine Veranstaltungen vorhanden